Adrian fein Vertrag

Bürgermeister Fine sagte bereits, dass JEDER die Last in den Haushaltssitzungen der Stadt tragen muss. Seems Fine will, dass alle Stadtbewohner die bittere Pille des Schneidens von Community-Programmen schlucken, aber wenn Adrian Fine an den Tisch kommt, um die Interessen der Stadt zu schützen und mit den Gewerkschaften neu zu verhandeln, ist er nicht bereit. Die Tatsache, dass Fine so Angst hat, die Gewerkschaftsverträge neu auszuhandeln, spricht Bände. Er benutzt die Ausrede, dass es Zeit brauchen wird. Um FIlseths Worte aus dem letzten Haushalt über die Kürzung von Kommunalen Dienstleistungen zu zitieren, die Peanuts im Haushalt waren, sollte etwas über einen Dollar gesehen werden, der jetzt gespart wird, im Lichte der jahrelangen Einsparungen. Warum also können Fine oder Filseth die Verträge nicht neu aushandeln? Sicherlich braucht es Zeit, aber angesichts des Haushaltsdefizits und der langfristigen Auswirkungen des Haushaltsdefizits würden Neuverhandlungen auch DEN JAHREN helfen, Einsparungen zu erzielen. Schauen Sie sich an, wie viel Überstunden einige Mitarbeiter der Stadt uns in Rechnung stellen. Warum werden Gewerkschaftsverträge so geschaffen, dass sie eine solche unverschämte Abrechnung von Überzeiten ermöglichen? Werfen Sie einen Blick. Web Link Google Transparent California und sehen Sie, wie im Jahr 2018 Palo Alto zahlte unverschämte Beträge von Überstunden und Gehältern. Vollständige Aufschlüsselungen für vergangene Verträge für Adrian Clayborn sind für Spotrac Premium-Abonnenten verfügbar, melden Sie sich noch heute an.

Adrian Clayborn unterschrieb einen 2-Jahres-Vertrag mit den Cleveland Browns, einschließlich eines Unterzeichnungsbonus von 1.000.000 US-Dollar, einer Garantierten von 2.750.000 US-Dollar und einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 2.875.000 US-Dollar. Im Jahr 2020 wird Clayborn ein Grundgehalt von 1.750.000 US-Dollar und einen Unterzeichnungsbonus von 1.000.000 US-Dollar verdienen, während er einen Cap-Hit von 2.250.000 US-Dollar und einen Dead-Cap-Wert von 2.750.000 US-Dollar trägt. Hochgeladen: Di, 19. Mai 2020, 12:46 Uhr Mit Palo Alto in einer Haushaltskrise, sagte City Manager Ed Shikada am Montag, dass er plant, eine 20% Gehaltskürzung zu nehmen und dass Manager im Rathaus 15% ihrer Gehälter zurückgeben werden. Shikadas Ankündigung kam Tage, nachdem der Rat eine Reihe von Sitzungen abgehalten hatte, in denen die Mitglieder eine breite Palette von Haushaltskürzungen diskutierten, um eine Lücke von 38,8 Millionen Dollar zu schließen. Vergangene Woche genehmigte der Rat vorläufig Service-Reduzierungen in jeder Abteilung, die kürzere Stunden in den lokalen Bibliotheken, schlankere Personalausstattung in der Polizeiabteilung, Die Abschaffung des kostenlosen Shuttles der Stadt und eine geringere Finanzierung für Freizeitprogramme umfassen würde, was die Streichung aller Aufführungen im Kindertheater mit sich bringen würde. Bürgermeister Adrian Fine und Shikada hatten beide gesagt, dass die Stadt nicht gesetzlich verlangen kann, dass Gewerkschaften Gehaltskürzungen akzeptieren, ohne einen formellen Verhandlungsprozess zu durchlaufen. Aber angesichts der populären Programme auf dem Hackblock und der zunehmend besorgten Anwohner über Servicekürzungen sagte Shikada dem Rat am Montag, dass er plant, für die Prüfung des Rates einen Vorschlag vorzulegen, der die Gehälter der Manager reduzieren würde. Die Details werden an diesem Donnerstag veröffentlicht und dem Rat vor der Sitzung am 26.

Mai zur Verfügung gestellt, wenn die Ratsmitglieder den Haushalt für das Geschäftsjahr 2021, das am 1. Juli beginnt, weiter verfeinern sollen. Shikada teilte dem Rat mit, dass die “Manager und professionellen Mitarbeiter der Stadt mit gutem Beispiel vorangehen”, wenn sie eine, wie er es nannte, “Entschädigungsabgabe” von 15 % beisteuerten.